HEE e.V. ist ein Zusammenschluss von derzeit 14 Einrichtungen der Kinder und Jugendhilfe aus Deutschland und einigen spanischen Kooperationspartnern, die die Trägerstruktur des Europäischen Hauses der Begegnung bilden.
Am Bau des Hauses haben zahlreiche Kinder und Jugendliche, sowie Mitarbeitende der beteiligten Einrichtungen mitgewirkt.

- In krisenhaften Zeiten,
- In Zeiten, in denen besondere Ruhe und Zurückgezogenheit notwendig ist,
- In intensiven Vorbereitungszeiten für Schule und Beruf,
- In wichtigen Orientierungszeiten...

...die Gelegenheit geben, die nötige Ruhe und Abgeschiedenheit zu finden, die für eine erfolgreiche Rückkehr in das Alltagsleben notwendig ist.
Die Jugendlichen sind immer in Begleitung einer erwachsenen Betreuungsperson unterwegs und im Haus untergebracht.
Das Haus steht auch Mitarbeitenden der beteiligten Einrichtungen zur Verfügung.
Alle Gäste versorgen sich ausschließlich selbst, sind für Einkäufe, sowie An- und Abreise selbst verantwortlich.
Die Pflege des Hauses übernehmen ehrenamtliche Hospitaleros, die den Gästen beratend zur Seite stehen.
Das Europäische Haus der Begegnung ist ganzjährig geöffnet.
Das Haus der Begegnung ist keine Pilgerherberge.

Lage des Hauses

Das Europäische Haus der Begegnung in Foncebadon direkt am spanischen Jakobsweg

Foncebadon ist ein historisch wichtiger und sehr spiritueller Ort auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela.
Er liegt 1493 Meter auf des „Monte Ilago“ in den „Montes des Léon“ und wurde Mitte des letzten Jahrhunderts von seinen Bewohnern verlassen. Mit der Zunahme der Pilgerschaft kehren langsam Leben und Bewohner in die Ortschaft zurück.

Santiago de Compostela ist ca. 250 km entfernt und in 10 Pilgeretappen zu erreichen.